Rund um die Puppe
17. Dezember 2017, 18:28:20 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: SMF - Neu installiert!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 [3]
  Drucken  
Autor Thema: Puppentypen...wie finde ich heraus, welche Puppe die *richtige* für das Kind ist  (Gelesen 21609 mal)
Johanna
CE Gruppe
Sr. Member
*
Offline Offline

Beiträge: 275



Profil anzeigen
« Antworten #30 am: 15. November 2015, 14:07:10 »

Hier gibt es so viele tolle Themen im Dornröschenschlaf, da versuche ich mal, eines "wach zu küssen".   Küsschen 


Ich habe zwar keine Kinder, aber ich kann mich noch sehr gut an meine eigenen Wünsche bzgl. meiner Puppen erinnern, und als Hobby-Puppenmacherin habe ich ja auch so meine Erfahrungen!

Als kleines Mädchen sah ich in meinen Puppen ganz eindeutig meine Kinder: ich ließ sie "Mama" zu mir sagen und "Oma" und "Opa" zu meinen Eltern!
Mein größter Kummer war, daß sie mir nicht ähnlich sahen: ich habe sehr dunkle Augen und braune Haare; meine Eltern kauften meinen Schwestern und mir hellblonde Käthe Kruse-Puppen - dunkelhaarige Käthe Kruse-Puppen gab es , soweit ich mich erinnern kann, in den 60er Jahren nicht. Eine meiner Schwestern hatte einen Puppenjungen mit braunen Augen, das war schon eine "Sensation"!

Als älteres Kindergarten- und als Grundschulkind hätte ich selbst am liebsten schwarze Haare und dunkle Haut gehabt (meine Augen waren schon meine "Wunschaugen"), da träumte ich auch von einer farbigen Puppe...!

Bei meinem Patenkind beobachtete ich Ähnliches: im Alter von 3 bis ca 7 Jahren wünschte sie sich "eigene Kinder", die ihr ähnlich sehen, als 8jährige träumte sie von einer Puppe, die aussieht wie ich (inkl. Brille - das war ein Gefriemel!), und mit 11 Jahren wünschte sie sich als letzte Puppe eine langhaarige Schwarzafrikanerin in modischem Bauchfrei-Outfit (zum Glück ohne Bauchnabel-Piercing!   Grinsend  )! Damit ich auch alles richtig mache, hatte mein Patenkind eine präzise Zeichnung mit Beschriftung angefertigt!

Zum Schönsten am Puppenmachen gehört für mich die Tatsache, daß ich das Temperament der Puppen NICHT bestimmen kann! Es ist also immer spannend, welch einen Charakter das entstehende Puppenkind haben wird! Meine Puppen sind da auch völlig unterschiedlich: daß alle Puppen von der selben Puppenmacherin ähnliche Charaktere haben, trifft bei mir überhaupt nicht zu!
Isabel "bringt aus der Puppenschule eine "1" nach der anderen nach Hause", mir ist aber auch schon eine rotzfreche Berliner Göre gelungen, die bestimmt nicht nur einmal "die Puppenschule geschwänzt hat"...!
Gespeichert

EIN GROSSER MENSCH IST DERJENIGE, DER SEIN KINDERHERZ NICHT VERLIERT.
James Legge
Seiten: 1 2 [3]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.4 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS