Rund um die Puppe
24. November 2017, 17:50:57 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: SMF - Neu installiert!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Uns hat es voll erwischt ...  (Gelesen 20701 mal)
librarygirl
Workshop
Sr. Member
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 498



Profil anzeigen WWW
« am: 29. März 2008, 13:03:01 »

Hallo und *schnief*!

Wir sind krank und mit wir meine ich meinen Göttergatten, meine Kleine und mich. Wobei (zum Glück) nur ich zwei Tage mit 40 Grad Fieber flach lag und mein Mann nur Schnupfen und ein wenig Husten abbekommen hat.

Ich habe jetzt geraume Zeit mit verschiedenen Suchmaschinen verbracht und möchte meine Frage hier mal allen Mamis stellen:

Was habt Ihr mit Euren Babys gemacht, wenn sie eine Erkältung hatten?

Klar, zum Arzt gehen.
Aber unser KiArzt hat natürlich Osterurlaub und die angedrohten 3 Stunden Wartezeit seiner Vertretung haben mich in meinem "Fieberwahn" doch abgeschreckt. Also gab es gaaanz viel Tee für Tessa, ein einziges mal in der Nacht ein Fieberzäpfchen (weil es doch fast 39 Grad waren und sie sehr unruhig war) und ein wenig Hustensaft (einen Schleim lösenden), den wir noch vom letzten Mal (einer Erkältung Mitte Januar) übrig hatten. Sie hustet auch nicht mehr schlimm, nur noch ein oder zwei mal am Tag. Ich muss dazu sagen, dass sie erst seit der Nacht vom Dienstag auf den Mittwoch krank ist und seit Donnerstag frei von Fieber. Sie isst super und ist auch sonst prima drauf.
Trotzdem will ich gleich am Montag den KiArzt anrufen, zur Sicherheit. Aber bis dahin habe ich noch einen Samstagnachmittag und einen Sonntag...

Ich dachte an ein bisschen Inhalieren über warmem Kamillentee, den ich in eine Schüssel schütte und sie dann zum Einatmen (auf meinem Schoß sitzend) drüber halte.

Vielleicht habt Ihr ein paar Tipps für mich  Smiley

Vielen Dank im Vorraus! Ich werde mich jetzt aufs Sofa verkrümeln und später wieder vorbei schauen  Grinsend

LG!
Tabea
Gespeichert

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)
Lumina
Globaler Moderator
Hero Member
*****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 1291


Kuschelpuppenmacherin


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 29. März 2008, 13:19:00 »

Hallo, Tabea!

Erst einmal wünsche ich euch gute Besserung!!

Die Tips die ich so kenne:

Wenn meine Kinder verkühlt sind, dann schneide ich eine Zwiebel auf und hänge sie in einem Säckchen ans Kopfende vom Bett. Durch die Zwiebeldämpfe können die Kinder besser atmen. Es stinkt zwar, aber ich habe das Gefühl, dass es hilft!

Ansonsten kann man noch nasse Handtücher oder Stoffwindeln aufhängen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Und die Zimmertemperatur sollte nicht zu hoch sein.

Ich hoffe, ihr habt es bald überstanden!
Gespeichert
librarygirl
Workshop
Sr. Member
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 498



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 29. März 2008, 14:06:23 »

Liebe Marieke!

Vielen Dank für die Tipps, das werde ich alles mal ausprobieren. Gegen den Zwiebelduft habe ich nichts, ich esse sie leidenschaftlich gern und jetzt ist meine Nase eh verstopft und der Gemackssinn hat sich verabschiedet, da merk ich es nicht. Und das mit den feuchten Stoffwindeln ist eine super Idee! Ich hatte eher an einen Luftbefeuchter gedacht, aber die Dinger sind ja unnütz teuer.

LG, Tabea
Gespeichert

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)
Chris
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 2336



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 29. März 2008, 14:34:52 »

Hallo Tabea Smiley

Wie alt ist denn deine Kleine??

Man muss ich wirklich nicht gleich zuuu große Sorgen machen, wenn ein Kind mal fiebert.
(Ich bin Krankenschwester und arbeite bei einem Kinderarzt im ambulanten Bereich, habe als tagtäglich mit sowas zu tun Zwinkernd)
Bei Fieber ist viel viel trinken das allerwichtigste, das hast du also schon mal perfekt gemacht..
Es gibt auch Kinderzäpfen aus der Homöopathie, die heißen Weleda Fieber und Zahnungszäpfen ( oder Viburcol, das ist fast das gleiche) .Die kann man ohne Bedenken bei Fieber und Unruhe geben, ruhig auch bis 3 mal am Tag.

Gegen Husten sind pflanzliche Hustensäfte bei den kleinen am allerbesten, man kann sich auch Zwiebel-Honig Hustensaft selber machen.

Natürlich kommt es immer auch auf das Alter des Kindes an.
Faustregel:Babys unter einem Jahr sollten bei Fieber immer dem Arzt vorgestellt werden
Kinder über ein Jahr spätestens wenn sie den dritten Tag über 39 fiebern.

Ich hoffe, es geht jetzt wieder besser, Tabea  Smiley
Gespeichert

Grüßchen Chris Smiley
librarygirl
Workshop
Sr. Member
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 498



Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 29. März 2008, 14:44:14 »

Hallo Chris!

Tessa ist knapp 11 Monate alt und zum Glück hatte sie nur ein einziges mal Fieber (38,7 Grad). Am nächsten Tag ging es stetig weiter runter.
Vielen Dank für Deine Tipps! Ich werde am Montag bei unserem KiArzt anrufen und mich mal mit der netten Sprechstundenhilfe bereden.

Wir haben Zahungszäpfchen zum Glück liegen gehabt, die hat uns der KiArzt vorsorglich nach dem ersten Impfen verschrieben.
Jetzt macht mir nur der Husten etwas Sorgen. Sie hustet so zwei- bis dreimal am Tag einen einzigen lauten Huster, nichts Röcheliges (anders kann ich es nicht beschreiben). Die verstopfte Nase stört Tessa (zum Glück) überhaupt nicht.

Aber bis jetzt ist es jeden Tag ein wenig besser geworden und ich bin guter Hoffnung, dass es am Montag schon fast wieder in Ordnung ist  Lächelnd

LG, Tabea
Gespeichert

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)
Barbara
Workshop
Sr. Member
*
Offline Offline

Beiträge: 295



Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 29. März 2008, 16:04:46 »

Hallo Tabea,

bei Husten habe ich immer Quarkwickel gemacht. Mein Sohn hat auch mit 7 oder 8 Jahren noch danach verlangt wenn er Husten hatte.

Gute Besserung
 Barbara
Gespeichert
librarygirl
Workshop
Sr. Member
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 498



Profil anzeigen WWW
« Antworten #6 am: 29. März 2008, 18:37:37 »

Hallo Barbara!

Wie machst Du denn diese Quarkwickel? Kannst Du mir das bitte genauer erklären  Smiley ?

LG, Tabea
Gespeichert

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)
Chris
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 2336



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 29. März 2008, 19:46:15 »

Diesen Wickel empfehlen wir auch.
Man nimmt dazu leicht angewärmten Magerquark und steicht diesen auf ein dünnes Baumwolltuch von einer Seite auf. Dann werden die Seiten des Tuches über den Quark geschlagen und das Ganze kommt mit der Seite wo nur eine Stofflage ist auf die Brust vom Kkind.

Das läßt man dann 1- 2 Stunden drauf

Barbara: wie machst du es?
Gespeichert

Grüßchen Chris Smiley
Barbara
Workshop
Sr. Member
*
Offline Offline

Beiträge: 295



Profil anzeigen WWW
« Antworten #8 am: 29. März 2008, 19:52:45 »

Hallo Tabea,

ich habe immer eine Stoffwindel genommen. Die Stoffwindel doppelt gefaltet, dünn mit Quark bestrichen. Dann noch einmal gefaltet, so dass der Quark nicht auf die Haut kommt (Ist zwar nicht schlimm wenn er auf die Haut kommt aber das klebt dann so schön). Auf die Heizung legen,damit er warm wird. Dann um die Brust wickeln, einen Wollschal darüber uind ins Bett. Ich habe den Wickel immer über Nacht drauf gelassen.

Gruß Barbara
Gespeichert
Barbara
Workshop
Sr. Member
*
Offline Offline

Beiträge: 295



Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: 29. März 2008, 19:55:33 »

Hallo Chris,

als ich angefangen habe zu schreiben war dein Beitrag noch nicht da. Als ich fertig war habe ich das gesehen. Schicke meinen trotzdem ab.

Gruß Barbara
Gespeichert
librarygirl
Workshop
Sr. Member
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 498



Profil anzeigen WWW
« Antworten #10 am: 29. März 2008, 19:58:56 »

Liebe Barbara,
Liebe Chris!

Vielen Dank für Eure Beiträge! Das hört sich wirklich einfach an und ich werde gleich am Montag Magerquark kaufen. Tessa lässt sich zum Glück für eine gewisse Zeit mit Vorlesen und Kuscheln vom Dauersport abhalten, drum werde ich es sicher schon vor dem Schlafengehen ausprobieren. Ist echt gut, dass man gegen Husten mit so einfachen Mitteln etwas bewirken kann!

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!
LG, Tabea
Gespeichert

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)
Lottchen
Sr. Member
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 284



Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 14. April 2011, 19:55:34 »

 3 Tage war sie krank.....jetzt trinkt sie wieder .....Gott sei Dank ...  Grinsend

Gespeichert

Liebe Grüße Lottchen
Chris
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 2336



Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 15. April 2011, 06:52:15 »

Lottchen... schön dass es wieder besser geht... war dein Kind krank?
Gespeichert

Grüßchen Chris Smiley
Lottchen
Sr. Member
****
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 284



Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 15. April 2011, 11:34:03 »

Hallo Chris, 

man sollte keine Sprüche machen. 
Es war keiner krank, war nur ein Spruch.

LG Lottchen
Gespeichert

Liebe Grüße Lottchen
Chris
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 2336



Profil anzeigen
« Antworten #14 am: 15. April 2011, 16:57:49 »

Ich Dummi   Verlegen Verlegen Verlegen Verlegen Verlegen
Gespeichert

Grüßchen Chris Smiley
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.4 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS