Rund um die Puppe
19. Oktober 2017, 05:49:26 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: SMF - Neu installiert!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: 06. Oktober 2017, 07:18:20 
Begonnen von Chris - Letzter Beitrag von Chris
Habs gesehen, liebe Johanna... und das war gut gemacht. Danke dafür 

 2 
 am: 05. Oktober 2017, 21:50:00 
Begonnen von Chris - Letzter Beitrag von Johanna
Hallo Chris, 

in der Hoffnung, daß es Dir recht ist, habe ich zu Deinem süßen Puppenbettchen in der Bastelecke bei den Puppenmöbeln http://www.rundumdiepuppe.de/forum/index.php?topic=497.msg10233#msg10233 weitergeschrieben. Weil wir uns jetzt doch ausführlicher darüber austauschen, dachte ich, daß es thematisch dort besser paßt und vor allem auch leichter gefunden wird, wenn jemand nach diesem Thema sucht.

Ganz liebe Grüße, 
Johanna


 3 
 am: 04. Oktober 2017, 19:49:25 
Begonnen von Stoffpüppi - Letzter Beitrag von Johanna
Liebe Chris,


das kann ich mir gut vorstellen, daß nicht nur Deine Puppen, sondern auch Deine Enkelinnen von dem Bettchen begeistert sind!

Fichten- und Kiefernholz ist - v.a. rein optisch - (für Laien) wirklich nicht so leicht zu unterscheiden - das würde ich sehr gern mal lernen! Leider waren die bisher befragten Tischler da schweigsam... Ärgerlich     Nur bei frischem Holz hat man es es einfach: Kiefer hat so einen typischen, würzigen "Weihnachtsduft", und Fichte ist, glaube ich, noch heller!
Am besten frage ich mal Micha - der hat auf seiner Seite schon unzählige tolle Tips und gibt sein Wissen bestimmt gern weiter!

Der Gewichtsunterschied hat mich jetzt auch mal konkret interessiert: eine ca 40 x 20 cm große Leimholzplatte, ca 18 mm dick, wiegt aus Kiefernholz ca 730 g, aus Buchenholz ca 1000 g! (Zudem ist die Kiefernplatte noch sehr frisch und enthält wohl mehr Feuchtigkeit, so ist der Unterschied evtl. noch größer.)

Jedenfalls ist das Bettchen eine Augenweide!!! 

Hat Micha das Holz noch behandelt, z.B. geölt? Das wäre m.E. noch eine nützliche und wichtige Info für die Kunden.


Ich freue mich schon riesig auf den Moment, an dem mein Puppenzimmer endlich genug Platz bietet für ein weiteres Etagenbett. Kopfkissen und Bettdecken sind schon fertig. Bei letzteren bin ich sehr pingelig: ebenso wie meine Puppen selbst  Zwinkernd und die etwas größeren Gast-Puppenmütter lege ich größten Wert darauf, daß die Bettdecken nicht steif wie ein Kissen auf den Puppen liegen, sondern breit genug und schön geschmeidig sind, so daß die Puppen sich richtig schön hineinkuscheln können!

Wird Kunstfaser gewünscht, sind diese Flausch-Fleece-Decken (doppelt genommen) ein ideales und preiswertes Material für eine Puppen-"Steppdecke". Weil die geschnittenen Kanten so fusseln, fasse ich sie mit Jersey-Schrägband ein.

Da Wollstoffe meist steifer sind, überlege ich, ob man die Decken nicht einfach aus superdickem naturweißem Garn schön locker strickt - bei Nadelstärken von 5 - 10 geht das superschnell! Das möchte ich auf jeden Fall mal probieren!

Dir und Micha wünsche ich, daß Euren Kunden das Bettchen mindestens ebenso gut gefällt wie Lottchen, meinen Puppen und mir!

Viel Erfolg und ganz liebe Grüße von

Johanna und ihren Puppenkindern


 4 
 am: 04. Oktober 2017, 17:28:43 
Begonnen von Stoffpüppi - Letzter Beitrag von Johanna
Weil Puppenbettchen so gut zu Puppenmöbeln passen, soll hier der Hinweis auf Chris' gaaaanz süßes Puppenbettchen auf keinen Fall fehlen!


*****************************************************************************************************

Chris schreibt:  ( http://www.rundumdiepuppe.de/forum/index.php?topic=594.msg10226#msg10226 ) [/b]


Schaut Euch einmal das Puppenbettchen an, das Micha für meine Puppen entworfen hat.

http://rundumdiepuppe.de/ein-puppenbettchen/



**************************************************************************************************



Johannas Antwort: ( http://www.rundumdiepuppe.de/forum/index.php?topic=594.msg10230#msg10230 )


Hallo Chris,

daß das Bettchen aus Buchenholz ist, muß ein Mißverständnis sein: Buchenholz hat eine viel feinere Maserung, es ist hart, schwer und sehr stabil. Ideal für kleineres Spielzeug wie z.B. Bauklötze, auch für "Menschenmöbel" ein wunderbares Material. Im Gegensatz zu manch anderen Laubhölzern kann man es auch gut ölen, das ergibt einen wunderschönen warmen Farbton!

Weil Buche so hart und schwer ist, baue ich größere Spielsachen lieber aus Fichte - an Buchenmöbeln kann man sich ordentliche blaue Flecke holen!
Micha hat sicher ähnlich gedacht.

Unten habe ich mal Buche, Kiefer und Fichte zum Vergleich fotografiert. (Laß Dich durch die unterschiedliche Holztönung von Fichte und Kiefer nicht irritieren: das Fichtenholz ist Jahrzehnte alt und farblos lackiert, Buche und Kiefer sind unbehandelt und relativ neu.)
Wegen der breiten Jahresringe am Kopfende vermute ich, daß Micha das Bett aus Fichtenholz gebaut hat, aber es kann auch Kiefer sein - das ist per Foto schwer zu unterscheiden. Auf jeden Fall hat er Holz von sehr guter Qualität genommen: astlochfrei!
Und durch die eher weiche, leichtere Holzart faßt es sich bestimmt wundervoll an, und auch kleinere Kinder können es sicher gut herumtragen.
Da ist Micha und Dir wirklich ein Prachtstück gelungen! 

Auf die Wiege bin ich auch schon sehr neugierig, die wird sicher auch ein Traum!

Das macht schon riesig Spaß, für die Puppen auch Möbel zu bauen, stimmt's?! 

Ganz liebe Grüße von Eurer
Bastel-Johanna


**********************************************************************************************************************


Chris antwortete:
( http://www.rundumdiepuppe.de/forum/index.php?topic=594.msg10231#msg10231 )
   
Hallo, liebe Johanna...

gut dass Du so aufpaßt ! Da habe ich mit in der Tat geirrt..bzw wir beide haben uns geirrt... es ist Kiefernholz... ich hab nochmal schnell nachgeschaut, was Micha dazu beschrieben hatte.
Das Bett KANN aber auch in Buche bestellt werden.
Auf meinen Bilder sieht man tatsächlich Kiefernholz
DANKE dir 

Hier wird schon fleißig mit dem Bettchen gespielt  Smiley

 5 
 am: 01. Oktober 2017, 08:15:09 
Begonnen von Chris - Letzter Beitrag von Chris
Hallo, liebe Johanna...

gut dass Du so aufpaßt ! Da habe ich mit in der Tat geirrt..bzw wir beide haben uns geirrt... es ist Kiefernholz... ich hab nochmal schnell nachgeschaut, was Micha dazu beschrieben hatte.
Das Bett KANN aber auch in Buche bestellt werden.
Auf meinen Bilder sieht man tatsächlich Kiefernholz
DANKE dir 

Hier wird schon fleißig mit dem Bettchen gespielt Smiley

 6 
 am: 30. September 2017, 14:37:12 
Begonnen von Chris - Letzter Beitrag von Johanna
Hallo Chris,

daß das Bettchen aus Buchenholz ist, muß ein Mißverständnis sein: Buchenholz hat eine viel feinere Maserung, es ist hart, schwer und sehr stabil. Ideal für kleineres Spielzeug wie z.B. Bauklötze, auch für "Menschenmöbel" ein wunderbares Material. Im Gegensatz zu manch anderen Laubhölzern kann man es auch gut ölen, das ergibt einen wunderschönen warmen Farbton!

Weil Buche so hart und schwer ist, baue ich größere Spielsachen lieber aus Fichte - an Buchenmöbeln kann man sich ordentliche blaue Flecke holen!
Micha hat sicher ähnlich gedacht.

Unten habe ich mal Buche, Kiefer und Fichte zum Vergleich fotografiert. (Laß Dich durch die unterschiedliche Holztönung von Fichte und Kiefer nicht irritieren: das Fichtenholz ist Jahrzehnte alt und farblos lackiert, Buche und Kiefer sind unbehandelt und relativ neu.)
Wegen der breiten Jahresringe am Kopfende vermute ich, daß Micha das Bett aus Fichtenholz gebaut hat, aber es kann auch Kiefer sein - das ist per Foto schwer zu unterscheiden. Auf jeden Fall hat er Holz von sehr guter Qualität genommen: astlochfrei!
Und durch die eher weiche, leichtere Holzart faßt es sich bestimmt wundervoll an, und auch kleinere Kinder können es sicher gut herumtragen.
Da ist Micha und Dir wirklich ein Prachtstück gelungen! 

Auf die Wiege bin ich auch schon sehr neugierig, die wird sicher auch ein Traum!

Das macht schon riesig Spaß, für die Puppen auch Möbel zu bauen, stimmt's?! 

Ganz liebe Grüße von Eurer
Bastel-Johanna

 7 
 am: 30. September 2017, 08:04:40 
Begonnen von Chris - Letzter Beitrag von Chris
Ja, das Bettzeug zu Nähen hat Spaß gemacht. Das Holz ist Buche, das Bett kann aber auch aus Fichte gemacht werden. Jetzt will Micha noch eine Art Wiege machen... ich bin gespannt.

 8 
 am: 27. September 2017, 21:35:47 
Begonnen von Chris - Letzter Beitrag von Johanna
Das Bettchen ist total süß! Mit den Rundungen wirkt es sehr gemütlich und harmoniert wunderbar mit Deinen Puppen - was sagen sie denn dazu, haben sie es schon getestet?

Wie groß ist es denn, vermute ich richtig, daß es aus Fichtenholz gebaut ist?
Man kann den Bauplan auch gut für ein Etagenbett erweitern: einfach die Pfosten entsprechend verlängern und die Seiten- sowie Kopf- und Fußteile und natürlich den Lattenrost übereinander anbringen.

Ich bin auch gerade mit Puppenmöbeln beschäftigt - zuvor muß aber erst mal Platz geschaffen, d.h. das Puppenzimmer per Kommode erweitert werden, dann soll noch ein Etagenbett folgen, damit alle meine Puppen ein eigenes Bett haben. (Im Moment schlafen Makiko und Marie noch traditionell japanisch auf Futons...!)

Ein großes Kompliment an Micha für das wunderhübsche Bettchen! 
Da hat es Dir bestimmt große Freude gemacht, das Bettzeug dazu zu nähen!

Liebe Grüße,

Johanna

 9 
 am: 22. September 2017, 19:52:48 
Begonnen von Chris - Letzter Beitrag von Lottchen
Das Bett ist schön. 

 10 
 am: 21. September 2017, 08:00:23 
Begonnen von Chris - Letzter Beitrag von Chris
Schaut Euch einmal das Puppenbettchen an, das Micha für meine Puppen entworfen hat.

http://rundumdiepuppe.de/ein-puppenbettchen/

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.4 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS